RBC-Serologie imusyn

DaraEx - Reagenz zur Neutralisierung von anti-CD38 Antikörpern

Antikörper-basierte Medikamente können die serologische Blutgruppenbestimmung stören, da für die Untersuchung relevante Antigene durch die therapeutischen Antikörper maskiert werden können. Ein anti-CD38 Antikörper für die Behandlung des Multiplen Myeloms zeigt eine starke Interferenz im indirekten Antiglobulin-Test (IAT) mit unspezifisch (falsch) positiven Reaktionen. Die zeitaufwändige Standardbehandlung mit Dithiothreitol (DTT) wirkt dieser Interferenz entgegen, zerstört allerdings auch klinisch relevante KEL-Antigene und kann zur Hämolyse der Testerythrozyten führen. Das Reagenz DaraEx von imusyn inhibiert die Reaktion zwischen anti-CD38 und Erythrozyten ohne unerwünschte Nebeneffekte.

Methode

  • Vorinkubation von Testzellen mit DaraEx für 30 min
  • Zellen können im indirekten Antiglobulin-Test mit herkömmlichen Gelkarten-Systemen eingesetzt werden

Die Vorteile von DaraEx

  • Schnelle und einfache Anwendung
  • Spezifische Hemmung der anti-CD38 Reaktivität ohne Wirkung auf andere Antigene oder Alloantikörper- Reaktionen
  • Keine Nebeneffekte wie die Zerstörung erythrozytärer Antigene oder Hämolyse, die bei der Standard DTT-Behandlung auftreten
  • Keine teuren anti-idiotypischen Antikörper oder lösliches CD38-Protein zur Blockierung von anti-CD38 nötig
Artikelnummer Name Beschreibung
RUO Not for use in diagnostic procedures - USA and Canada
004 020 001 DaraEx Tube á 450 µl


Fragen Sie uns

* Pflichtfeld

Rufen Sie uns an

+49 (0) 6173 607930